Instandsetzung Turboläufer aus Frankreich

Im Rahmen der Grundinstandsetzung eines Turboläufers aus Frankreich haben wir Isolationsschwächen an der Wicklung festgestellt. Daher wurde eine Neuwicklung mit neuem Kupfer durchgeführt.

Zum Arbeitsumfang gehörte außerdem: Demontage der Rotorkappen, Maßaufnahme der Wicklung, Ausbau der alten Wicklung, Läuferkörper reinigen und aufarbeiten, neues Kupfer bestellen und selbst konfektionieren, Längs- und Kopfteile mechanisch bearbeiten und biegen, Wicklung einbauen und verfestigten, Aufbau der Kappenisolation und Aufziehen der Rotorkappen und Anbauteile (Lüfter, Kupplung), Prüfen und Wuchten, Oberflächenschutzlack, Erstellung einer Dokumentation.

Leistung: 30 MW
Spannung: 120 V
Gesamtlänge: 6.750 mm
Gewicht 14.000 kg
Einsatz: in einem Lüftermotor eines Hochofens in einem Stahlwerk

Zurück